Anlage

Anlage

Anlage



Scendix


Informationen
Farbe:
Schwarzbraun
Stockmaß:
167 cm
Geb.-Datum:
2003
Decktaxe:
1.500,- EUR
750,- Euro Anzahlung
750,- Euro bei Trächtigkeit
5 Pailletten pro Besamung
Frisch- und TG-Sperma





Scendro von Scendix-Contendro I
Mit dem erneuten Triumph im „Sire of the World“-Springen im belgischen Springpferdemekka Zangersheide, also dem Sieg bei der Weltmeisterschaft der volljährigen Deckhengste, hat Scendix im Herbst 2012 einmal mehr seine überragende Klasse unter Beweis gestellt. Nur einem anderen Hengst, Levisto Z, ist es bisher gelungen, dieses Springen zweimal zu gewinnen. Unter dem Norweger Brecht Bille hatte der sympathische Schwarzbraune bereits Einsätze im Weltcup. Im Frühjahr und Sommer ging er hocherfolgreich international unter Olympiasieger Eric Lamaze. Scendix gilt als einer der schönsten und patentesten Söhne seines Vaters, dem Zuchtwertschätzungskönig Stakkato, dessen Kinder 1,6 Millionen Euro im Sport verdient haben. Stakkato selbst war mehrfach deutscher Meister und gibt sein faszinierendes Springtalent 1:1 seinen Nachkommen weiter. Über Dinar und Pikör weist Scendix’ Abstammung bestes, grundsolides und erprobtes hannoversches Springblut auf.
Auch in der Vererbung macht der Hannoveraner mittlerweile von sich reden, so konnte sein Sohn Scendro 2012 das Championat von Belgien für sich entscheiden.
Scendix – Er ist der „Sire of the world“, das sagt alles ...

Anerkannt für Hannover, O.S.I., Belgien, Frankreich und Schweiz (Italien beantragt).


Abstammung
Stakkato
Spartan
Servus
Gotthilde
Pia
Pygmalion
Goldfeder
Dixie
Dinar
Disput
Alraune
Pinie
Pikor
Windkaetzchen



P  R  O  S  P  E  K  T    |     P  A  R  T  N  E  R    |     A  G  B    |     I  M  P  R  E  S  S  U  M